Opale, Opalschmuck, Rohopale, Opalnüsse aus Australien (australia)
 Down-Under-Info.de
  Startseite Was? Wo? Wie? Zahlen und Fakten Bildergalerie Bücher Forum  
  Geschichte Politik Klima / Wetter Geographie Geologie Wirtschaft  
      Gesellschaft Flora Wissenschaftsnews    
  Links Gästebuch OZ! Australienwebring Promote Werbung Kontakt  
Geschichte:
vor 1600 n.Chr.
17. Jahrhundert
18. Jahrhundert
19. Jahrhundert
20. Jahrhundert
21. Jahrhundert

Geschichte

vor 1600 n.Chr.

ca. 50.000 Jahre vor Chr.   Zu dieser Zeit liegt der Meeresspiegel unter dem heutigen Niveau. Zwischen Australien, den Indonesischen Inseln, Neuguinea und dem asiatischen Festland besteht eine Landbrücke. Über diese Landbrücke wandern die australischen Ureinwohner nach Australien ein.
Am Lake Mundo (New South Wales) wurden die ältesten Steinwerkzeuge und menschlichen Skelette Australiens gefunden. Die Steinwerkzeuge werden auf ein Alter von etwa 50.000 Jahre datiert. Die Skelette weisen ein Alter von rund 40.000 Jahre auf. Eine ältere Datierung, nach der die Skelette ganze 60.000 Jahre alt sein sollen, hat sich als fehlerhaft erwiesen.
 
ca. 30.000 Jahre vor Chr.   Erste Siedlungen und Gräber der Urbevölkerung sind durch archäologische Funde belegt.
 
ca. 10.000 Jahre vor Chr.   Durch den steigenden Meeresspiegel, bedingt durch das Ende der letzten Eiszeit, wird die Landbrücke zwischen dem australischen Festland und Tasmanien überschwemmt. Seitdem ist Tasmanien eine Insel.
 
85 - 160 nach Chr.   Claudius Ptolemäus (Geograph, Astronom und Mathematiker; Alexandria, Ägypten) zeichnet auf einer Landkarte einen im Süden gelegenen Kontinent ein, den er als "Terra Australis Incognita" bezeichnet.
 
Hoch- und Spätmittelalter   In Europa war Australien zu dieser Zeit noch unbekannt, spielte aber in der Mythologie und der spätmittelalterlichen Logik eine wichtige Rolle. Zu dieser Zeit wurde angenommen, dass die großen Landmassen im Norden (Europa und Asien) im Süden ausbalanciert werden müssen. Dies sollte durch das sogenannte Südland geschehen. Auf frühen europäischen Landkarten bezeichneten Geographen diesen Kontinent als "Terra Australis Incognita" und zeichneten ihn zufällig mehr oder weniger der realen Lage entsprechend ein. Wobei die Küstenlinie nicht der Realität entspricht.
 
13./14. Jahrhundert   Die Chinesen segelten im 13. und 14. Jahrhundert über das indonesische Archipel bis nach Ostafrika. Dabei dürften sie auch auf Australien gestoßen sein. Arabische Seeleute erreichten im 13. Jahrhundert ebenfalls Indonesien und dehnten ihren Einfluß bis nach Neuguinea aus. Ebenso wie die Chinesen haben sie wahrscheinlich die Nordküste Australiens erreicht. Die Bugis aus Makassar (Ujung Padang) an der Südwestküste von Sulawesi (Celébes) segelten reglmäßig an die Küste Nordaustraliens um den dortigen Reichtum des Meeres zu nutzen.
 
16. Jahrhundert   Wann Australien zum ersten Mal von Europäern entdeckt wurde ist unklar, dies ist wahrscheinlich durch portugiesische Seefahrer im 16. Jahrhundert geschehen. Die Portugiesen waren zu dieser Zeit bereits auf den Molukken und auf Timor anzutreffen. Die östliche Hälfte Australiens war ihnen bereits gekannt, wie die sogenannten Dieppe-Karten beweisen.


Top of the Page  
http://www.down-under-info.de/
Online seit: 09/2002
Impressum - Disclaimer - Haftungsausschluss
© 2002-2007 by M.W.
Kontakt: Webmaster
     
Valid HTML 4.01!   Valid CSS!  Browser-Info   No Flash! No Plugins!   Hand-Coded   No Software Patents!   Down Under Info Projekte  Pagerank erhoehen